Humor hilft zu heilen

Am 20.06.2015 berichtete der „BLICK“ Chemnitz unter dem Titel „Praxis Kullernase erhält Verstärkung“ über die Klinikclown-Ausbildungsgruppe in Chemnitz.

Wir sind sehr froh und stolz darauf, dass wir diese Grundausbildung absolvieren durften.
Feingefühl und Gespür für die jeweilige Situation braucht ein zukünftiger Klinikclown unbedingt. Durch unsere bisherigen Ausbildungen haben wir hier schon einiges zu bieten, aber die Arbeit als Clown ist für jeden von uns doch eine besondere Herausforderung.

Humor ist bekanntlich die beste Medizin und ein herzhaftes Lachen steigert die Selbstheilungskräfte und verbessert den allgemeinen Gesundheitszustand – außerdem ist es ansteckend. Oft reicht auch schon ein kleines Lächeln aus, um den Alltag, besonders den eines kranken Kindes erträglicher zu machen. Ein Clown sollte einem kranken Kind etwas mehr Leichtigkeit in einer schwierigen Situation schenken und die Krankheit für einen Moment vergessen lassen.

Doch bis es soweit ist, und wir dann wirklich als Verstärkung für die jetzigen Klinikclowns mit in die Klinik gehen können, haben wir sicher noch einiges zu lernen. Darauf freuen wir uns.

Wir lieben Humor und hier ist eine großartige Möglichkeit, ihn sinnvoll einzusetzen.

Steffen und Jörg

Kommentar schreiben

Kommentare: 0